Liebe Kunden, Geschäftspartner, Freunde und Fans interessanter Luftaufnahmen,

es hat doch fast jeder irgendeine Arbeit, die man mal für lange Winterabende vorsieht. So ging es mir über drei Jahre mit den Aufnahmen, die ich anlässlich eines Venedig-Aufenthalts im Juli 2015 gemacht hab. Um genau zu sein war ich 4 Tage auf dem Lido und fuhr natürlich täglich mit dem Vaporetto in die Serenissima, die meines Erachtens schönste Annäherung an Venedig.
Zweimal aber charterte ich mir am Flugplatz Nicelli (eine phantastische Bauhaus-Ikone!) eine kleine, knallrote 150er Cessna (Kennzeichen I-MRVE) mit einem ortsansässigen Piloten und machte, was ich oft auch im Urlaub nicht lassen kann, richtig:

Luftaufnahmen von Venedig

Unglücklicherweise liegt die Lagunenstadt in einem für die allgemeine Luftfahrt gesperrten Kontrollbereich des Großflughafens Marco Polo, so dass sich unsere Flüge einmal entlang des Lido und Pellestrina bis Chioggia beschränkten, einmal soweit wie luftrechtlich möglich über den nordöstlichen Teil der Lagune. Doch auch mit dem Teleobjekiv konnte ich einige interessante, stark verdichtete Aufnahmen einfangen, die die Schönheit, aber auch die Probleme Venedigs in dieser Komprimierung nur noch deutlicher zeigen.

Wenn Sie diese Aufnahmen sehen, bin ich übrigens schon wieder dort, was für mich auch der Anlass war, diese Bilder endlich mal zu bearbeiten und zu zeigen. Allerdings werd ich im März noch nicht fliegen, sondern neben relaxen und gut essen auch einige Architekturstudien aufnehmen.

Allen Erdlingen und zuhause Zurückbleiblingen wünsch ich auch hier eine gute Zeit und grüße Sie und Euch bis in den April,

Hajo Dietz

Auch im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Nürnberg Luftbild

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 15. Juli 2015 | Bildnummer: Q07150625 | Zugriffe: 1600

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.