Stuttgart Rotenberg und der Württemberg, Luftbild

Eine der teuersten Wohnlagen Stuttgarts findet man im Stadtteil Rotenberg oberhalb des Neckars. Die unverbaubare Aussicht ist grandios, die Weinberge der Lage Schlossberg liegen um die Ecke. Gekrönt wird das alles von dem Württemberg mit dem Mausoleum für die zweite Frau von König Wilhelm I., der Zarentochter Katharina Pawlowna. Der Berg hieß früher auch Rotenberg, wurde aber 1907 durch den damaligen württembergischen König Wilhelm II. umbenannt. Der Ort Rotenberg, der 1931 in die Stadt Stuttgart eingegliedert wurde, fand seine erste urkundliche Erwähnung bereits im Jahre 1248, über Jahrhunderte hinweg beherrschte die Burg Wirtemberg die Szenerie, bevor sie 1819 auf Geheiß von Wilhelm I. abgetragen wurde. Auf unserem Luftbild sehen wir aber auch weitere markante Punkte der Landeshauptstadt von Baden-Württemberg, einmal das Stadion des VfB Stuttgart, die Mercedes-Benz Arena, zum anderen fällt der 1928-29 errichtete gewaltige Gaskessel auf, der zum Gaswerk Stuttgart-Gaisburg gehört.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 20. April 2016 | Bildnummer: R04200596 | Zugriffe: 2638

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.