Fulda von Südosten, Luftbild

Fulda, im Norden Hessens zwischen dem Vogelsberg und den Vorbergen der Rhön gelegen, wurde schon im 8. Jahrhundert im Zusammenhang mit der Gründung einer Benediktinerabtei im Jahre 744 mehrmals urkundlich erwähnt. 1019 erhielt der Ort an der Fulda Marktrechte, 1114 wurde er zum ersten Mal als Stadt erwähnt. Heute hat die Hochschul- und Bischofsstadt etwa 64.000 Einwohner. Auf unserem Luftbild sehen wir die Innenstadt mit der barocken Stadtpfarrkirche St. Blasius in der Mitte und dem Dom St. Salvator, sowie dem Stadtschloss aus dem 18. Jahrhundert.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 09. Mai 2016 | Bildnummer: R05091000 | Zugriffe: 2381

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.