Zwölf-Apostel-Felsen, Altmühltal, Luftaufnahme

Das landschaftlich ausgesprochen reizvolle Altmühltal zwischen Kinding nahe der A 9 München-Nürnberg und Treuchtlingen im Westen ist reich an historischen und geologischen Höhepunkten. Man findet Reste römischer Legionslager, stattliche mittelalterliche Burgen, aber auch ungewöhnliche Felsformationen wie die Dolomitfelsgruppe Zwölf-Apostel nahe Sonthofen. Sie liegt in einem 1984 ausgewiesenen 15 ha großen Naturschutzgebiet mit Mager- und Trockenrasen, sowie lichten Wacholder-Kiefer-Wäldern. Die hoch aufragenden Felsen entwickelten sich am Rand des Weiß-Jurameeres als sogenannte Schwemmkalksteine, die schwerer verwittern und so, wie wir sie heute sehen, stehenblieben.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 27. Februar 2016 | Bildnummer: R02270050 | Zugriffe: 2628

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.