Xanten am Niederrhein ist aus einer römischen Garnison hervorgegangen und entwickelte sich südlich des um 15 v.Chr. gegründeten Militärlagers Castra Vetera. Varus zog von hieraus zur Schlacht in den Teutoburger Wald, im Nibelungenlied wird Xanten als Heimat Siegfrieds genannt. Heute ist der 1228 zur Stadt erhobene Ort 35 km nordwestlich von Duisburg in Nordrhein-Westfalen Luftkurort, hat etwa 21.500 Einwohner und ist wegen seiner geschichtsträchtigen Stiftskirche St. Victor und seines Archäologischen Parks Ziel zahlreicher Touristen.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 27. Juli 2018 | Bildnummer: T07270259 | Zugriffe: 647

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.