Im Norden des Freistaats Sachsen liegt Delitzsch, das, weil im Zweiten Weltkrieg von Zerstörungen verschont geblieben, über eine intakte historische Altstadt verfügt. Sie entstand ab dem 14. Jahrhundert und ist noch heute von einer Stadtmauer und einem Wallgraben umgeben. Mehrere hohe Türme und die Stadtkirche St. Peter und Paul, eine gotische Hallenkirche aus dem 15. Jahrhundert, prägen sie. Auch die Renaissance und die Barockzeit haben ihre Spuren hinterlassen, wie das Schloss am Rande der Altstadt zeigt.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 18. September 2018 | Bildnummer: T09180214 | Zugriffe: 499

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.