Als Eisengießerei 1838 gegründet, entwickelte sich hier in Kiel die größte deutsche Werft mit heute 2.400 Mitarbeitern. Nachdem 1968 die Howaldtswerke sich mit der Deutschen Werft AG vereinigten, kam es 2005 zu der Fusion mit ThyssenKrupp, was schließlich 2012 zur Umbenennung in ThyssenKrupp Marine Systems führte. Die Werft wurde vor allem durch den U-Boot-Bau bekannt, hier entstand 1850 auch das erste deutsche U-Boot, die “Brandtaucher”.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Bildnummer: T05080370 | Zugriffe: 1489

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Informationen dazu finden Sie hier.

Weitere Bilder aus der Umgebung:
T05080343
T05080355
T05080389
T05080469
T05080442