Im Dreiländereck von Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein liegt direkt an der Elbe das bereits 1171 erstmals urkundlich erwähnte Boizenburg, dessen erste Nennung als Stadt aus dem Jahre 1255 stammt. Heute hat die von der Boize durchflossene Stadt 10.500 Einwohner, einen kleinen Stadthafen, der schon im 15. Jahrhundert für den Salzhandel von Wismar nach Lüneburg angelegt worden war, und das erste Deutsche Fliesenmuseum, schon 1903 entstand das hiesige Fliesenwerk.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 08. Mai 2018 | Bildnummer: T05081008 | Zugriffe: 337

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.