Etwa 40 km östlich von Heilbronn liegt im Tal des Kochers die ehemalige Freie Reichsstadt Schwäbisch Hall, deren Namensgebung im Lauf der Geschichte mehrmals wechselte. Wurde der Ort in den frühen Urkunden nur Hall genannt, fügte der Rat der Stadt 1442 “Schwäbisch” hinzu. Als die Stadt 1802 zu Württemberg kam, wurde der Zusatz wieder gestrichen, dafür hieß sie jetzt Hall am Kocher. Erst seit 1934 gilt “Schwäbisch Hall” wieder als offizieller Name.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 01. Juli 2018 | Bildnummer: T07011487 | Zugriffe: 112

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.