Burg Salzburg, Bad Neustadt an der Saale

Eine der größten Ganerbenburgen (eine von mehreren Familien bewohnte Burg) des Mittelalters war die Salzburg hoch über Neustadt an der Saale. Die Anlage wies damals bis zu 7 Kleinburgen innerhalb des großen Mauerrings auf. Erst im 18. Jahrhundert begann der Niedergang der Burg, sie verfiel teilweise, ein Dorf machte sich innerhalb ihrer Mauern breit. Ein Jahrhundert später besann man sich wieder der historischen Bedeutung des Ortes, der bayerische König Ludwig I. war persönlich 1841 bei der Grundsteinlegung für eine neue Kirche an Stelle der alten Burgkapelle anwesend. Heute ist die Burg in Teilen wieder bewohnt und der Öffentlichkeit daher nur eingeschränkt zugänglich.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 18. April 2019 | Bildnummer: 1904180569 | Zugriffe: 142

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.