Auch der mit 1424 Metern höchste Berg der Vogesen spiegelt die Geschichte des Elsass wieder, das lange Zeit zum Heiligen Römischen Reich gehörte, dann französisch wurde, zweimal wieder deutsch, jetzt schließlich französisch -und europäisch-. Die einen nennen ihn “Großer Belchen”, für die Franzosen ist er der “Grand Ballon”. Zur Erinnerung an eine französische Gebirgsjägereinheit, die “Diables Bleues” (“Blaue Teufel”), wurde nach dem Ersten Weltkrieg ein Denkmal errichtet, das im Dritten Reich entfernt und 1960 erneuert wurde. Die Radarstation aus dem Jahre 1997 dient allen umliegenden Ländern, sie regelt den zivilen Luftverkehr der Flughäfen von Straßburg und Basel-Mühlhausen-Freiburg.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 04. Juli 2019 | Bildnummer: 1907040791 | Zugriffe: 120

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.