Das an der Unstrut in Sachsen-Anhalt gelegene Freyburg ist das Zentrum des Weinanbaugebiets Saale-Unstrut und kann auf über 1000-jährige Weinbaugeschichte zurückblicken. Auch der Rotkäppchen-Sekt, schon in DDR-Zeiten ein beliebtes prickelndes Getränk, stammt von hier. Die heute 5.000 Einwohner zählende Stadt im Burgenlandkreis wurde erstmals 1203 urkundlich erwähnt und erhielt 1261 Stadtrechte. Dominiert wird Freyburg von Schloss Neuenburg, das aus einer Burg des 11. Jahrhunderts hervorgegangen war und bis ins 17. Jahrhundert mehrmals umgebaut und erweitert wurde. Zu ihr gehörte auch der auf unserem Luftbild schön zu sehende Rundturm, ein Bergfried aus dem 12. Jahrhundert, der heute Dicker Wilhelm genannt wird.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 23. Juli 2019 | Bildnummer: 1907230730 | Zugriffe: 137

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.