Lange Zeit lebte die Stadt Mücheln und ihre Umgebung hauptsächlich von der Verarbeitung von Zuckerrüben, die wiederum von der Braunkohleförderung im benachbarten Abbaugebiet Geiseltal abhängig war. Die Kohlegruben sind Geschichte, die 8.800 Einwohner große Stadt im Saalekreis südwestlich von Halle (Saale) in Sachsen-Anhalt verlegte sich auf den Tourismus, dem die alte Stadt, sie wurde schon Ende des 9. Jahrhunderts erstmals urkundlich erwähnt und 1350 mit Stadtrechten versehen, mit seiner Lage im mitteldeutschen Seenland viel zu bieten hat.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 23. Juli 2019 | Bildnummer: 1907230767 | Zugriffe: 72

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.