Energiefabrik Knappenrode, Luftaufnahme

Die Energiefabrik Knappenrode südöstlich von Hoyerswerda ist ein Teil des Sächsischen Industriemuseums. Als Luftaufnahme erkennt man die ausladende Dimension der Backsteinarchitektur, die die jetzt unter Denkmalschutz stehende frühere Brikettfabrik Werminghoff hat, die 1918 in Betrieb ging. Die herrschaftlich anmutenden Häuser im Bildhintergrund gehören zum Ort Knappenrode und waren früher von den Familien der Fabrikanten bewohnt.
Nach der Stilllegung der Braunkohle-Brikettfabrik im Jahr 1993 wurde ein Industriemuseum zum Thema der dampfbetriebenen Brikettiertechnik und des Braunkohlebergbaus eröffnet. Seit dem Jahr 2005 gehört die „Energiefabrik“ zur „Europäischen Route der Industriekultur“, deren Spuren nicht wenige Touristen folgen. Neben der fast vollständig erhaltenen Brikettfabrik können auf 25 Hektar Museumsfläche auch die Kraftzentrale und weitere Belege der Industriekultur der vergangenen 100 Jahre besichtigt werden. Für Familien sind etliche Erlebnisattraktionen geboten, die einen Besuch auch Kindern interessant machen.

Text: Carolin Froelich

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 08. August 2014 | Bildnummer: P08081189 | Zugriffe: 3500

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.