Rheda-Wiedenbrück, Luftaufnahme

Seit 1970 gibt es die Doppelstadt Rheda-Wiedenbrück im Kreis Gütersloh in Nordrhein-Westfalen. Der Ortsteil Rheda wurde um 1085 erstmals urkundlich erwähnt, in dem auf unserem Luftbild zu sehenden Wiedenbrück stand, wie man bei archäologischen Ausgrabungen festgestellt hat, bereits um 900 eine Basilika, die ab dem 11. Jahrhundert durch einem Nachfolgebau ersetzt wurde. An ihm wurde mehrere Jahrhunderte gearbeitet. Es ist die linke der beiden Kirchen, davor erkennt man das Fachwerkrathaus von 1619, das 1790 sein heutiges Gesicht erhielt. Interessant für die Freunde der Eisenbahn ist das “System Rheda”, erstmals in Deutschland wurde damit im Bahnhof Rheda-Wiedenbrück eine feste Fahrbahn, also ein schotterlosen Gleis beim Schienenoberbau verwendet.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 07. Juni 2015 | Bildnummer: Q06070307 | Zugriffe: 6334

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.