Marksburg, Braubach, Oberes Mittelrheintal, Luftaufnahme

Oberhalb der Stadt Braubach in Rheinland-Pfalz liegt hoch über dem Rhein die Marksburg. Sie ist die einzige unzerstörte Höhenburg am Mittelrhein und damit Teil des UNESCO-Weltkulturerbes Oberes Mittelrheintal. Die Burg aus dem 12. Jahrhundert hat eine wechselvolle Geschichte. Beginnend mit den Herren von Eppstein, einem der mächtigsten Geschlechter des Hochmittelalters. Über die Grafen von Katzenelnbogen gelangte sie im 15. Jahrhundert zur Landgrafschaft von Hessen, als sie noch Adelssitz war. Danach, ab der napoleonischen Zeit, diente die Burg bei wechselnden Besitzern überwiegend als Gefängnis und verfiel dabei mehr und mehr. Im Jahre 1900 übernahm die Deutsche Burgenvereinigung die Anlage, die ihr daraufhin durch gezielte Renovierungsarbeiten ihr spätmittelalterliches Aussehen zurückgab. Heute ist die Marksburg ein vielbesuchtes Burgmuseum und Verwaltungssitz der Deutschen Burgenvereinigung.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 02. September 2015 | Bildnummer: Q09020540 | Zugriffe: 5215

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.