Wieskirche, Steingaden, Luftaufnahme

Vor der Kulisse der Ammergauer Berge erhebt sich 20 km nordöstlich von Füssen bei Steingaden in Oberbayern ein Rokokojuwel, die Wallfahrtskirche zum Gegeißelten Heiland, besser bekannt als Wieskirche. Das späte Meisterwerk der Brüder Johann Baptist und Dominikus Zimmermann wurde aufgrund einer seit 1739 existierenden Wallfahrt zu einer Statue des gegeißelten Heilands in den Jahren 1745 bis 1754 errichtet und zieht jährlich über eine Million Besucher an, die die einzigartigen Raumwirkung, entstanden durch das Zusammenspiel von Architektur, Stuck und Freskomalerei bewundern dürfen. Nicht umsonst wurde dieses Kirchenrokoko in Vollendung im Jahre 1983 von der UNESCO durch die Aufnahme in die Weltkulturerbeliste geadelt.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 09. Juni 2007 | Bildnummer: G0609140 | Zugriffe: 2834

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.