Burg Egloffstein, Luftaufnahme

Hoch über dem Flüsschen Trubach 80 m über dem Ort Egloffstein sitzt auf einem Felssporn die gleichnamige mittelalterliche Burg. Sie ist immer noch im Besitz der Herren von Egloffstein, deren Geschlecht seit 1180 nachweisbar ist. Die Burg selbst wurde erstmals im Jahre 1358 urkundlich erwähnt, im Lauf seiner Geschichte mehrmals zerstört und wiederaufgebaut, zuletzt 1563 durch den Bamberger Bischof Veit II. von Würtzburg. Heute ist nur noch die Oberburg erhalten, in der 1750 an Stelle der Burgkapelle die Pfarrkirche St. Bartholomäus errichtet wurde. Die imposante Anlage ist eines der Wahrzeichen der burgenreichen Fränkischen Schweiz und kann gegen Voranmeldung besichtigt werden. Außerdem vermietet die Besitzerfamilie Ferienwohnungen für einen romantischen Aufenthalt in der herrlichen Landschaft des Naturparks Fränkische Schweiz-Veldensteiner Forst in Oberfranken.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 13. September 2006 | Bildnummer: F0913020 | Zugriffe: 5848

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.