Kernkraftwerk Neckarwestheim, Luftaufnahme

In Baden-Württemberg 15 km südlich von Heilbronn betreibt die EnBW Kernkraft GmbH, eine Tochter von EnBW, noch bis voraussichtlich 2022 einen von ehemals zwei Siedewasserreaktoren des Kernkraftwerks Neckarwestheim. Der erste Block der Anlage wurde von 1972 bis 1976 erbaut und nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima endgültig abgeschaltet. Block II ging 1989 als vorletzter deutscher Reaktor vor Block V des Kernkraftwerks Greifswald in Betrieb. Die beiden Blöcke am Neckar haben unterschiedliche Kühlsysteme, Block I verfügte über einen Zellenkühler, während Block II einen 51 m hohen Hybridkühler aufweist. Beide Blöcke haben einen gemeinsamen 151 m hohen
Abluftkamin, zur Zwischenlagerung für verbrauchte Brennelemente stehen dem AKW 151 Transportbehälter zur Verfügung.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 07. Mai 2011 | Bildnummer: L05071345 | Zugriffe: 3878

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.