Simbach am Inn, Luftaufnahme

60 km nördlich von Salzburg liegt die 10.000 Einwohner zählende Stadt Simbach am Inn in Niederbayern. Der heute zum Landkreis Rottal/Inn gehörende Ort wurde 927 zum ersten Mal urkundlich erwähnt und erst 1951 zur Stadt erhoben. Großen wirtschaftlichen Aufschwung erfuhr Simbach, das gegenüber von Braunau im Innviertel gelegen ist, mit dem Bau der Eisenbahn von München über Linz nach Wien in den Jahren 1870/71. Die sehenswerte Innenstadt ist vom Jugendstil geprägt, das bekannteste Gebäude dabei ist das Rathaus, das 1910/11 errichtet worden war. Schlagzeilen, auf die die Simbacher gerne verzichtet hätten, machte die verheerende Flut vom 1.6.2016, als der Simbach, ein Nebenfluss des Inn, über die Ufer trat, große Verwüstungen verursachte und mindestens 7 Todesopfer forderte.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 11. Juni 2010 | Bildnummer: K06110177 | Zugriffe: 6128

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.