Basaltkegel Parkstein, Luftaufnahme

Alexander von Humboldt nannte einst den Parkstein in der nördlichen Oberpfalz den schönsten Basaltkegel Europas. Imposant ist der 24 Millionen Jahre alte ehemalige Vulkanschlot nordwestlich von Weiden auf jeden Fall. Allein die Steilwand mit ihren bis zu einem Meter hohen fünf- und sechseckigen Basaltsäulen ist über 38 m hoch. Gekrönt wird der schwarze Felskegel von der Kapelle Heilige Maria zu den 14 Nothelfern, an deren Stelle bis zum 18. Jahrhundert eine mittelalterliche Burg stand. 2004 wurde der auch Hoher Parkstein genannte ehemalige Vulkan in die Liste der schönsten Biotope Bayerns aufgenommen. Der Parkstein wird von dem gleichnamigen Ort umgeben, in dem 2013 das Vulkanerlebnis Parkstein eingerichtet wurde, eine hervorragend gemachte Ausstellung über den Vulkan und die Geschichte des Ortes, hier kann man jede Stunde einen Vulkanausbruch mit viel Getöse, Qualm und tollen Lichteffekten erleben.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 22. Mai 2016 | Bildnummer: R05221331 | Zugriffe: 3354

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.