Markt Erlbach, Luftaufnahme

Auf dem Hochplateau der Frankenhöhe etwa 20 km westlich von Fürth liegt im Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim der etwa 5.600 Einwohner große Ort Markt Erlbach. Im Jahre 1132 wurde Erlbach erstmals urkundlich erwähnt, 1384 tauchte es zum ersten Mal unter der Bezeichnung Oppidum ( befestigter Ort ) auf. Der an der alten Heerstraße von Nürnberg nach Rothenburg ob der Tauber gelegene Ort entwickelte sich rasch zu einem Zentrum des Handels und des Handwerks, bis der Dreißigjährige Krieg einen Einbruch bescherte. Danach aber kam es dank der Ansiedlung von Glaubensvertriebenen aus Österreich zu einem erneuten wirtschaftlichen Aufschwung. 1810 wurde Erlbach Bayrisch und ein Jahr darauf erhielt es seinen endgültigen Namen Markt Erlbach, was zu dem Kuriosum führte, dass heute auf den Ortsschildern Markt Markt Erlbach steht.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 22. Mai 2014 | Bildnummer: P05220061 | Zugriffe: 2513

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.