Mariä Schnee, Atzlricht bei Amberg, Oberpfalz, Luftbild

Herrlich steht das Kirchlein Mariä Schnee in freier Landschaft unweit des Dörfchens Atzlricht westlich von Amberg in der Oberpfalz. Es wurde 1664 von Franz Albrecht Freiherr von Gobel, dem Besitzer der Hofmark Atzlricht, gestiftet. Im Jahre 1723 wurde der Innenraum umgestaltet, ein neues Altarbild zeigt Maria über den beiden ihr geweihten Hauptkirchen von Rom, Santa Maria Rotonda und Santa Maria Maggiore, diese stellt den Bezug zum Namen des Kirchleins her: einer Legende nach ist sie nach einem “Schneewunder” am 5. August 358 gegründet worden. Die Dorfkirche mit ihrem oktogonalen Grundriss und ihrem mächtigen Zwiebelturm ist alljährlich im August Mittelpunkt einer schönsten Kirchweihen der Oberpfalz.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 29. April 2016 | Bildnummer: R04290240 | Zugriffe: 2270

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.