Wallfahrtskirche Eichlberg bei Hemau, Luftbild

Schon aus weiter Ferne sieht man die auf einem 582 m hohen Bergkegel des Oberpfälzer Jura gelegene Wallfahrtskirche “Heilige Dreifaltigkeit” in Eichlberg bei Hemau im Landkreis Regensburg. Das barocke Gotteshaus wurde 1697 bis 1711 durch den im Dienst des Hochstifts Eichstätt stehenden Giovanni Battista Camessina errichtet, der die etwas ältere Gnadenkapelle mit dem Gnadenbild “Die Krönung Mariens durch die hl. Dreifaltigkeit” in den Neubau integrierte. Alljährlich in der ersten Septemberhälfte werden Kirchweih und Patrozinium gefeiert, am Dreifaltigkeitssonntag (erster Sonntag nach Pfingsten) findet außerdem das Fest der “Bruderschaft von der heiligsten Dreifaltigkeit” statt, das ebenso zahlreiche Gläubige auf den Eichlberg zieht.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 23. Juni 2016 | Bildnummer: R06230607 | Zugriffe: 3831

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Informationen dazu finden Sie hier.