Diakonie Neuendettelsau, Luftaufnahme

In Neuendettelsau in Mittelfranken entstand 1854 durch Wilhelm Löhe eine Diakonissenanstalt, die Teil der Sozialwerke der neulutherischen Erweckungsbewegung des 19. Jahrhunderts war. Ziel war es, junge Frauen zu Krankenschwestern und Sozialarbeiterinnen auszubilden, später kamen eigene Heime und Spitäler dazu. Heute betreibt die Diakonie in Neuendettelsau und weiteren Standorten Schulen, Krankenhäuser und Behinderteneinrichtungen wie die Bruckberger Heime. Über 6.000 Mitarbeiter beschäftigt die Anstalt im Landkreis Ansbach, die Mitglied im Diakonischen Werk Bayern ist.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 24. April 2017 | Bildnummer: S04241021 | Zugriffe: 2187

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.