Kloster Jakobsberg, Ockenheim, Luftaufnahme

Das Kloster Jakobsberg bei Ockenheim in Rheinland-Pfalz ist eines der jüngsten Klöster Deutschlands und wird seit 1960 von Missionsbenediktinern aus dem oberbayerischen St. Ottilien betreut. 1921 gründeten Trappisten aus Holland das Kloster, um eine Wallfahrt zu den vierzehn Notheiligen zu betreuen, die auf das Jahr 1720 zurückgeht, es wurde aber 1949 aufgelöst. Zwischenzeitlich nutzte der Jesuitenorden die Anlage als Noviziat für die Ostdeutschen Provinzen, heute betreiben die Missionsbenediktiner hier ein Bildungszentrum und ein Jugendhaus.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 30. April 2017 | Bildnummer: S04301199 | Zugriffe: 1350

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.