Titisee, Schwarzwald, Luftaufnahme

Der im südlichen Schwarzwald gelegen Titisee ist einst durch den Feldberg-Gletscher entstanden. Heute noch kommt sein Zufluss, der Seebach, von dem höchsten Berg des Mittelgebirges, der See entwässert als Gutach Richtung Hochrhein. Die Herkunft des Namens Titisee ist unklar. Er kann von dem alemannischen Wort Teti (= Kindlein) stammen, einer Sage nach kommen die Kleinkinder aus dem See, kann aber auch auf den römischen Feldherrn Titus zurückgehen, der an seinen Ufern gelagert haben soll. Es gibt noch weitere Deutungen, ebenso wie es weiter Sagen um den See gibt. Nach Einer soll auf seinem Grund eine versunkene Stadt sein, nach einer Anderen soll er unendlich tief sein, tatsächlich beträgt seine Maximaltiefe aber nur 39 Meter. Die Ortschaft in der rechten Bildhälfte trägt den Namen des Sees. Der Kneipp- und Heilklimatische Kurort Titisee-Neustadt wird alljährlich von Tausenden Erholungssuchenden und Wintersportlern besucht.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 08. Juni 2017 | Bildnummer: S06081109 | Zugriffe: 2875

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.