Östlich von Nürnberg steht eines der besterhaltenen Renaissance-Schlösser Frankens. Es entstand ab 1565 an Stelle eines bereits im Jahre 1238 erstmals urkundlich erwähnten Schlosses und wurde 1476 Stammsitz der Nürnberger Patrizierfamilie Fürer von Haimendorf, deren Nachfahren das dreigeschossige Gebäude, das ursprünglich von zwei Wällen und einem Wassergraben umgeben war, bis heute bewohnen. Von 2002 bis 2010 wurde das Schloss aufwändig renoviert und erhielt 2011 den Denkmalpreis der Hypo-Kulturstiftung.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 01. August 2017 | Bildnummer: S08010286 | Zugriffe: 1311

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Informationen dazu finden Sie hier.

Weitere Bilder aus der Umgebung:
Q07051442
Q09190188
S08010296
S08010299
S10142246
T09050052
1910130214
Q07051454
1910130166
J0603584
N08010579