An der Mündung der Rinne in die Schwarza in Thüringen liegt der 7.000 Einwohner große Kurort Bad Blankenburg. Blankenburg wurde erstmals im Jahre 1267 urkundlich erwähnt, bekam 1323 Stadtrechte und 1911 den Titel “Bad”. In der Stadt am Fuße der Burg Greifenstein eröffnete 1840 Friedrich Fröbel den ersten deutschen Kindergarten, im selben Jahr begann auch der Kurbetrieb, die Antoniusquelle, seit 1999 staatlich anerkannte Heilquelle, lädt zu Bade- und Trinkkuren ein.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 07. August 2017 | Bildnummer: S08070120 | Zugriffe: 1159

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.