Malerisch liegt die Oberstadt von Amöneburg 16 km östlich von Marburg in Hessen auf einem Basaltkegel direkt neben den Ruinen der namensgebenden Amöneburg, die ab 1145 entstanden war. Die Stadt hat etwa 5.200 Einwohner und wird dominiert von der neugotischen Basilika St. Johannes der Täufer mit ihrem Kirchturm aus dem 14. Jahrhundert, der später mit einer barocken Haube versehen wurde.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Bildnummer: S08280547 | Zugriffe: 1667

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.