Schwäbisch Hall, Luftaufnahme

Schwäbisch Hall liegt im Nordosten Baden-Württembergs im Kochertal, das viele schon auf der A6 über die Kochertalbrücke überquert haben. Bekanntester Namensträger des Ortes ist eine Bausparkasse, die 1931 gegründet worden war.

Nach der Eingemeindung von 7 früher eigenständigen Gemeinden im Zuge der Gebietsreformen zwischen 1972 und 1975 hat Schwäbisch Hall heute etwa 36.000 Einwohner. Auf dem Luftbild deutlich zu erkennen ist St. Michael, eine gotische Hallenkirche, die die evangelische Stadtkirche ist, aber auch als Konzertraum dient. Seit Oktober 2013 trägt die Kirche das Europäische Kulturerbe-Siegel. Oberhalb des Ortsteils Steinbach trohnt die Großcomburg, ein ehemaliges Benediktinerkloster aus dem Jahr 1078.
Kulturell interessant ist die Stadt auch durch die von dem dänischen Architekten Henning Larsen entworfene Kunsthalle Würth, in der der Künzelsauer Unternehmer und Mäzen außerordentlich wertvolle Exponate seiner privaten Kunstsammlung einer breiten Öffentlichkeit zugänglich macht.

Text: Carolin Froelich

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 07. Mai 2012 | Bildnummer: L05070548 | Zugriffe: 6046

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.