Einen typisch niederbayerischen langen Marktplatz mit Pfarrkirche und Rathaus besitzt der Markt Aiderbach im Landkreis Passau. Der Ort wurde erstmals 1072 urkundlich erwähnt, erhielt im 13. Jahrhundert Marktrechte und entstand als politische Gemeinde mit dem Bayerischen Gemeindeedikt von 1818. Der staatlich anerkannte Erholungsort steht vor allem Mitte August im Interesse der Öffentlichkeit, wenn das alljährliche Treffen von Oldtimer-Traktoren stattfindet, bei dem sich über 100 alte “Bulldogs” ein Stelldichein geben.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 18. Mai 2017 | Bildnummer: S05180660 | Zugriffe: 978

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.