Im Jahre 1140 wurde das Kloster Hardehausen als erste Zisterze Westfalens gegründet und 1803 im Rahmen der Säkularisation aufgelöst. Nach einer kurzen Wiederbelebung als Abtei von 1927 bis 1938 erwarb schließlich nach dem Zweiten Weltkrieg die Erzdiözese Paderborn die Anlage nahe Warburg im Kreis Höxter und richtete darin ein Jugendhaus und die Erwachsenenbildungsstätte Katholische Landvolkshochschule “Anton Heinen” ein, die zu einem Ort des Lernens, des Dialogs und der Begegnung wurde.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 29. August 2017 | Bildnummer: S08292130 | Zugriffe: 2004

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Informationen dazu finden Sie hier.