An der Weser in Rekum, einem Ortsteil von Bremen, errichtete die Kriegsmarine 1943-45 der größte freistehende Bunker Deutschlands. Er sollte als U-Boot-Werft dienen, konnte aber bis Kriegsende nicht fertiggestellt werden. Dennoch verloren beim Bau der gigantischen Anlage mehr als 1.000 Zwangsarbeiter ihr Leben. Seit 2015 erinnert ein Besucherzentrum mit Gedenkstätte an das Leid dieser Menschen.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 07. Mai 2018 | Bildnummer: T05070343 | Zugriffe: 1563

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Informationen dazu finden Sie hier.

Weitere Bilder aus der Umgebung:
S08281395
S08281399