Längst waren die Hafenanlagen des größten Binnenhafens Europas an anderer Stelle, als der Duisburger Innenhafen, einst der zentrale Umschlagplatz der Stadt, nach der Jahrtausendwende zum Musterbeispiel für den Strukturwandel im Ruhrgebiet wurde. Alte Fabrik- und Speichergebäude wurden saniert, mit neuen Bauten setzte u.a. der Stararchitekt Norman Forster ein Zeichen, heute ist das Industriedenkmal Innenhafen ein lebendiger Ort, der Wohnen, Arbeiten, Freizeit und Kultur in idealer Weise verbindet. Er ist auch Ankerpunkt der Route Industriekultur, die das ganze Ruhrgebiet durchzieht.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 27. Juli 2018 | Bildnummer: T07270109 | Zugriffe: 1004

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Informationen dazu finden Sie hier.

Weitere Bilder aus der Umgebung:
Q09023131
Q09023147
T07271923a
T07271923a
T07271992
T07272082
T07270095