Eines der größten römischen Landgüter des Bereichs um das antike Augusta Treverorum, des heutigen Trier, wurde 1975 unweit von Echternach in Luxemburg entdeckt. Die Villa hat eine Fläche von 10 ha und weist über 70 Räume auf, die mit allem Komfort und Luxus der damaligen Zeit ausgestattet waren. Dazu zählen unter anderem Mosaikfußböden, Wandverkleidungen aus edlem Marmor und Fußbodenheizung. Die Anlage ist frei zugänglich, ein kleines Infozentrum gibt über den Bau und das Leben darin interessante Auskünfte.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 03. Juni 2018 | Bildnummer: T06031400a | Zugriffe: 649

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.