Schon im Jahre 1350 wurde das Schwetzinger Schloss als mittelalterliche Wasserburg erstmals urkundlich erwähnt. Nach einigen Zerstörungen und Umbauten erhielt es schließlich ab 1697 sein heutiges Aussehen und diente den pfälzischen Kurfürsten Karl Phillip und Karl Theodor als Sommerresidenz. Heute wird der Gebäudekomplex zusammen mit dem herrlichen Schlossgarten von der Stiftung Schlösser und Gärten Baden-Württembergs betreut und kann bei Führungen besichtigt werden.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 03. Juni 2018 | Bildnummer: T06030201 | Zugriffe: 1179

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Informationen dazu finden Sie hier.

Weitere Bilder aus der Umgebung:
S04300509
T07010658
T07010658
T07010646
T06030202
T06030185
T06030173