Brunsbüttel, der größte der Nordsee zugewandte Hafen von Schleswig-Holstein, wurde bereits im Jahre 1268 erstmals urkundlich erwähnt. Das heutige Brunsbüttel entstand aber erst 1970 durch die Zusammenlegung von Brunsbüttelkoog, das 1948 zur Stadt erhoben worden war, mit weiteren Gemeinden des Umlands. Weithin bekannt ist die 13.000 Einwohner große Stadt im Kreis Dithmarschen durch den hier beginnenden Nord-Ostsee-Kanal und das nahegelegene Kernkraftwerk Brokdorf.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 07. Mai 2018 | Bildnummer: T05071776 | Zugriffe: 942

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Informationen dazu finden Sie hier.

Weitere Bilder aus der Umgebung:
T05071768