Schon zur Altsteinzeit war das Gebiet um das heutige Bordesholm besiedelt. Der Ort selbst entwickelte sich nach der Verlegung eines Augustiner-Chorherrenstifts von Neumünster hierher, das 1566 geschlossen wurde, es entstand daraufhin das weltliche Herzoglich-Gottdorfsche Amt Bordesholm. Im Jahr 1867 wurde das Amt aufgelöst und die Gemeinde Bordelsholm geschaffen. Sie liegt zwischen Neumünster und Kiel und weist derzeit etwa 7.600 Einwohner auf.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 08. Mai 2018 | Bildnummer: T05080317 | Zugriffe: 959

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Informationen dazu finden Sie hier.