Über weite Teile ist der Lido di Venezia ländlich geprägt und weist kleine Ortschaften auf wie Malamocco auf unserem Luftbild. Der alte Ort, der 1106 durch ein Erdbeben und eine verheerende Sturmflut vernichtet wurde, war sogar im 8. Jahrhundert für knapp 100 Jahre Sitz der Dogen von Venedig. Das etwas weiter westlich entstandene Malamocco Nuovo hat sich heute dem Tourismus geöffnet, stellt aber auch einen Meilenstein im Hochwasserschutz der Lagune von Venedig dar. Hier wurden im Rahmen des Projekts MO.S.E. bauliche Anlagen erprobt, die dem Ort schon seit den 1990-er Jahren wirksamen Hochwasserschutz gewähren.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 14. Juli 2015 | Bildnummer: Q07150804 | Zugriffe: 263

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.