Furka-Passstraße, Schweiz

Schon zur Römerzeit gab es über den Pass an der Europäischen Wasserscheide vom Urserental nach Süden einen Saumpfad, der auch im Mittelalter benutzt wurde. 1864-66 schließlich wurde die 40 km lange Furka-Passstraße zwischen Realp im Kanton Uri und Oberwald im Wallis erbaut und 1921 fuhr das erste Postauto über den 2429 Meter hohen Pass. Touristisch interessant ist die Strecke, weil sie den direkten Zugang zum mächtigen Rhonegletscher ermöglicht, der Ausgangspunkt dorthin ist das schön im Bild zu sehende Hotel Belvedere auf 2272 Metern Seehöhe.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 17. Juni 2019 | Bildnummer: 1906170063 | Zugriffe: 256

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.