Das Hermsdorfer Kreuz der A9 Berlin-München und der A4 Aachen-Görlitz im Osten Thüringens ist das zweitälteste Autobahnkreuz Deutschlands. Es wurde bereits 1936 dem Verkehr übergeben und nach der Wende 1989-92 ausgebaut, als sich die Zahl der Fahrzeuge auf der ehemaligen Transitstrecke zwischen Westberlin und der BRD verdreifacht hatte. Aber längst vor dem Bau der Autobahnen kreuzten sich hier bedeutende Handelswege, die sich bis ins frühe Mittelalter zurückverfolgen lassen.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 03. Juli 2019 | Bildnummer: 1907230573 | Zugriffe: 71

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.