Oberhalb von Königsberg in Bayern, der Stadt des spätmittelalterlichen Mathematikers und Astronomen Regiomontanus, erheben sich die Ruinen einer Reichsburg aus dem frühen Mittelalter. Das genaue Alter lässt sich nicht datieren, sie ist wohl spätestens zu Kaiser Barbarossas Zeiten errichtet worden, erst 1234 wird sie gesichert erwähnt. Im Lauf der folgenden Jahrhunderte erlebte sie etliche Aus- und Umbauten, bis sie schließlich im 18. Jahrhundert verfiel. Nachdem ihre Reste 1904 in den Besitz der Stadt Königsberg gekommen waren, wurde die Ruine gesichert und umfassend saniert. Heute wartet eine Gaststätte auf die Besucher, die Anlage selbst wird von der Schlossberggemeinde Königsberg e.V. instandgehalten.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 25. Juni 2019 | Bildnummer: 1906251146 | Zugriffe: 143

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.