Auf der Hochfläche des Vogtlands in Thüringen liegt an der Wisenta die 8.900 Einwohner große Stadt Schleiz. Der Ort wurde erstmals 1232 urkundlich erwähnt und wohl wegen seiner Bedeutung als Handelsposten an der Fernstraße Nürnberg-Leipzig bereits 1297 als Stadt bezeichnet. Bis 1848 war Schleiz Residenzstadt des Fürstenhauses Reuß, woran heute noch die Schlossruine mit ihren beiden Türmen erinnert.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 23. Juli 2019 | Bildnummer: 1907230391 | Zugriffe: 69

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.