Zeulenroda-Triebes, Thüringen, Luftbild

Die Stadt Zeulenroda-Triebes im Osten des Freistaats Thüringen liegt im Thüringer Schiefergebirge. Sie hat circa 17.000 Einwohner und ist 2006 wegen des drohenden Verlustes des Status als Mittelzentrum, bedingt durch einen erheblichen Einwohnerrückgang, mittels der Vereinigung der beiden jetzigen Stadtteile entstanden. Zeulenroda selbst, das auf dem Luftbild zu sehen ist, wurde 1325 erstmals urkundlich erwähnt und erhielt 1438 das Stadtrecht. Die Stadt im Landkreis Greiz liegt etwa 15 km östlich der Autobahn A9 von München nach Berlin, der Radfernweg Euregio Egrensis führt mitten durch den Ort. Sie war im 18. und 19. Jahrhundert Hochburg der Strumpfwirkerei, heute finden sich etliche neue Betriebe in der Stadt wie zum Beispiel der Hersteller medizinischer Hilfsgeräte Bauerfeind AG, der mit dem Neubau des ersten Hochhauses Thüringens nach der Wende der Stadt ein neues Wahrzeichen geschenkt hat. Das 53 Meter hohe Gebäude, es beherbergt die Verwaltung der Firma, ist auf dem Bild gut im Vordergrund zu erkennen.
Bei dem Gewässer in der rechten Bildhälfte handelt es sich um die Talsperre Zeulenroda, die 1977 eingeweiht wurde und heute von der Thüringer Fernwasserversorgung betrieben wird.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 08. August 2014 | Bildnummer: P08080103 | Zugriffe: 3657

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.