Sipplingen am Bodensee, Luftbild

Sipplingen ist eine kleine Gemeinde mit gut 2.000 Einwohnern im Bodenseekreis. Erste Siedlungstätigkeit an dieser Stelle ist nachgewiesen mit steinzeitlichen Pfahlbausiedlungen. Der Ort Sipplingen selbst ist wohl in der Zeit des 6. bis 8. Jahrhunderts entstanden. Das Gemeindegebiet umfasst drei Naturschutzgebiete (Hödinger Tobel, Köstenerberg, Sipplinger Dreieck) und ein Landschaftsschutzgebiet, das Bodenseeufer.
Im Ort, der sich malerisch an den vom Bodenseeufer aufsteigenden Hang schmiegt, ist die St. Martin Pfarrkapelle gut zu erkennen. Vom Franziskanerinnenkloster, das im Jahr 1445 gegründet und 1782 aufgehoben wurde, zeugt nur noch ein Straßenname.
Im Bildhintergrund liegen Ortsteile von Bodman-Ludwigshafen über die gesamte Seebreite langgestreckt.

Text: Carolin Froelich

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 27. August 2012 | Bildnummer: M08271285 | Zugriffe: 4326

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.