Gerolzhofen in Unterfranken, Luftaufnahme

Gerolzhofen, die einzige Stadt im Landkreis Schweinfurt in Unterfranken ist sehr alt. Bereits in der zweiten Hälfte des 8. Jahrhunderts wurde die Siedlung erstmals urkundlich erwähnt und 1345 zum ersten Mal Stadt genannt. Gerolzhofen mit seinen 7.000 Einwohnern, gelegen am nordwestlichen Rand des Steigerwalds, konnte sich eine sehenswerte Altstadt mit gut erhaltener Stadtbefestigung bewahren, ihren Mittelpunkt stellt der sogenannte “Steigerwalddom” dar, die katholische Pfarrkirche Heilige Maria vom Rosenkranz und Heilige Regiswindis, die 1430-79 erbaut worden war.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 04. Oktober 2014 | Bildnummer: 1904180074 | Zugriffe: 3984

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Informationen dazu finden Sie hier.