Stralsund, Luftbild

Die annähernd dreieckige Altstadt Stralsunds ist durch Teiche vom Hinterland abgeschirmt und grenzt im Osten direkt an den Strelasund. Damit ist der Kern noch deutlich von späteren Erweiterungen geschieden und seine eindrucksvolle Silhouette kommt wirkungsvoll zur Geltung. Am alten Hafen (links) stehen noch heute große Speicherbauten. Mit moderner Architektur zeigt sich das Ozeanum, ein Besuchermagnet für Gäste der Stadt.
Das alte Stralsund wird dominiert von den drei großen Pfarrkirchen der Backsteingotik. Sie überragen die noch überaus zahlreich erhaltenen alten Kaufmannshäuser. Die Marktkirche St. Nikolai und das Rathaus gehören zu den schönsten Ensembles mittelalterlicher Backsteinbaukunst (Mitte links). St. Jakobi steht genau auf der ehemaligen Grenze zwischen Alt- und Neustadt (Mitte). Alle Sakralbauten der Stadt werden jedoch von der spätgotischen St. Marienkirche übertroffen (rechts). Sie gehört zu den gewaltigsten Backsteinkirchen und besticht durch klare, monumentale Bauformen. Das große Dach links unterhalb von St. Marien gehört zur ehemaligen Dominikanerkirche, in der seit 1974 das beliebte Deutsche Meeresmuseum beheimatet ist.

Text: Elmar Arnhold

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 05. Juni 2015 | Bildnummer: Q06051479 | Zugriffe: 4109

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.