Hohentwiel, Singen, Luftbild

260 m ragt der Hohentwiel, einer von mehreren erkalteten Vulkanschlöten im Hegau, über der Stadt Singen in Baden-Württemberg auf. Auf seinem 686 hohen Gipfel liegt die größte Burgruine Deutschlands. Sie bedeckt eine Fläche von 9 ha und hat ihren Ursprung im frühen Mittelalter. Im Jahre 914 wurde die damalige Burganlage befestigt, im 16. Jahrhundert wurde die Gipfelburg zu einer der sieben württembergischen Landesfestungen ausgebaut und 1800/01 schließlich geschleift. 1969 kam der Berg zur Stadt Singen, die Festungsruine selbst wird von der Einrichtung Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg betreut.

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 16. Juli 2013 | Bildnummer: N07161418 | Zugriffe: 4122

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Dann klicken Sie bitte hier.