Wallfahrtskirche Gügel, Scheßlitz, Luftbild

Die Stadt Scheßlitz in Oberfranken ist umgeben von einer Anzahl markanter über 500 m hoher Hügel. Auf einem davon, nahe der Giechburg, thront auf 515 m Höhe die Wallfahrtskirche St. Pankratius , die um 1610 vom Bamberger Fürstbischof Johann Gottfried I. von Aschhausen errichtet wurde. Bereits im Mittelalter stand hier eine Burg mit einer Kapelle, die erstmals in Jahre 1274 urkundlich erwähnt wurde. Die neue Kirche, die im Zuge der Gegenreformation gebaut wurde, erhielt ein Altarbild, das sie vor der Silhouette der Bischofsstadt Bamberg zeigt. Das exponiert gelegene Gotteshaus ist ein Wahrzeichen des Bamberger Landes, sehr beliebt auch bei Hochzeiten und anderen Feiern. 

Text: Helmut Lindorfer

© Hajo Dietz | Aufnahmedatum: 25. Juni 2015 | Bildnummer: Q06251280 | Zugriffe: 5478

Sie möchten dieses Bild bzw. Nutzungsrechte daran erwerben? Informationen dazu finden Sie hier.

Weitere Bilder aus der Umgebung:
L09150506